420er.JPGDolphin.jpgOptiSegler.jpgOptiStart.jpg

Opti C3L St. Aubin

Die Regatten der Serie «Challenge des 3 Lacs» sind für uns erstklassige Trainingsregatten auf den Juraseen. Leichtwind am Samstag und ruppiger Joran mit bis zu 20 Knoten am Sonntag.

3 RCOptis klassierten sich unter den ersten 10 und Salvina Fries wurde als 11. bestes Mädchen. Abwesend war Jann Schüpbach, der auf dem Balaton (Westungarn) für die EM vorbereitet und jetzt die EM segelt.

Link mit coolen Fotos von Jürg von Allmen:

https://picasaweb.google.com/107645796271948855351/26Juni2013?authkey=Gv1sRgCP-IzPKJ2dHgDA#

Langstreckenregatta

Gerne möchten wir euch heute auf eine Regatta von TYC aufmerksam machen:

 

Liebe Regatta-Sport Kolleginnen und Kollegen vom Thunersee,

am Samstag 6. Juli 2013 findet die traditionelle Langstreckenregatta vom TYC statt.
Wir hoffen auf rege Teilnahme vom ganzen See.
Wir führen die" Langstrecke" wieder nach altem/bewährtem Muster durch, nämlich bis nach oben in den See und zurück. Sie kann auch als Trainingsregatta für die Tag & Nacht-Regatta betrachtet werden, welche dann am 17./18. August vom Yachtclub Spiez organisiert wird.

Um den gesellschaftlichen Teil nicht zu vernachlässigen, ladet der TYC alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach ihrem Zieleinlauf zu einem Einlaufbier oder Einlaufmineralwasser ein. Für 25,-- kann auch ein währschaftes Seglerznacht (siehe Flyer) genossen werden. Bons dazu können bereits bei der Einschreibung gekauft werden. Wir werden für ein paar Kurzentschlossene einige Bons auch nach dem Zieleinlauf verkaufen können.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr diesen Flyer in eurem Club/Institution entsprechend prominent verteilen könnt und wieder mal ein riesen Gedränge auf der Startlinie entsteht. Wind und schönes Wetter ist bestellt.

Mit Seglergruss
Peter Kilchenmann
Präsident TYC



 

Sommerregatta Steckborn 22./23. Juni 2013

Bei sommerlichen Temperaturen konnten am Samstag bereits 3 Läufe gesegelt werden. Team Gregorini begannmit einem Harakiri-Start, der ein Mitreden um die vorderen Plätze ausschloss. Team Lehmann gewann den Lauf und rettete damit die Ehre der Thunersee-Ynglinge! Im 2. Lauf gewann ein Zürisee-Team, die Thunerseeler folgten auf den Plätzen 2 und 3. Im letzten Lauf war auch das Team Gregorini langsam warm gelaufen und gewann diesen.
Am Sonntag morgen trieben dunkle Wolken über dem See und versprachen Regen und super Segelbedingungen! Weitere 3 Läufe mit Wind bis 5 Beaufort konnten durchgeführt werden. Team Kohlschütter, heute komplett anwesend, gewann den ersten Lauf souverän! Der 2. Lauf ging an ein Team aus Steckborn, dicht gefolgt von Team Beck und Team Eggimann. Im letzten Lauf hatte das Team Gregorini Stalldrang und gewann diesen vor Team Beck und Team Kohlschütter.
 
Resultate (14 Boote gewertet):
  1. Gregorini/Gregorini/Alder
  2. Eggimann/Siegfried/Eggimann
  3. Barth/Teuscher/Müller
  4. Kohlschütter/Boeni/Jakob
  5. Beck/Fahrni/Gerber
  1. Lehmann/Lehmann-Termignone/Siegenthaler
  1. Wenger/Hagedorn/Hagen

Unterkategorien

by Botnic
Priligy online kaufen ohne rezept Buy Clomid Online in Australia Cheap Acheter Clomid en ligne pas cher Köpa Viagra på nätet Köpa viagra på nätet receptfritt Sverige Osta Viagra netistä ilman reseptiä. Viagra hinta Køb Viagra Danmark
/feed.png?php echo $leftColumnWidth; ?/feed.png