420er.JPGDolphin.jpgOptiSegler.jpgOptiStart.jpg

Optis in Workum

Auffahrt verbrachten die Optis traditionellerweise in Workum an der Dutch Youth Regatta und auch dieses Jahr erlebten wir eine intensive und bereichernde Woche.

Für die in die Selektion eingeschriebenen ging's um die Quali für EM oder WM, für die anderen darum, Erfahrungen zu sammeln.
Die vier Trainingstage brachten schönes Wetter und angenehme Temperaturen, aber nur leichten Wind. So wurden wir erst am ersten Regattatag mit der berüchtigten Ijsselmeer Welle konfrontiert.
Es folgten dann wieder zwei Leicht- bis Fastgarnicht-Windtage, bevor am Sonntag nochmals mit mittlerem Wind gesegelt werden konnte.
Anja von Allmen und Stach Vleeshouwers hatten nach der ersten Quali in Riva noch alle Möglichkeiten. Für alle anderen war der Traum von EM oder WM bereits ausgeträumt weil der erforderliche 30. Rang in der Punktemeisterschaft nicht erreicht worden war.
Der happige Donnerstag durchkreuzte dann auch für Stach die Pläne. Er verlor zu viele Plätze auf die Konkurrenten und konnte das bei den Tagen mit leichterem Wind nicht mehr ganz wettmachen.
Souverän dagegen Anja. Sie qualifizierte sich wiederum für die WM, erreichte den 10 Platz von rund 400 Optis und wurde auch bestes Mädchen. In der Selektionswertung belegt sie Platz zwei und kann damit Ende August an die WM auf Zypern.
 
Bei den Benjamins (unter 12) sticht das tolle Resultat von Ikke Huber heraus. Er wurde ausgezeichneter Achter. Nils Wälchli belegte Platz 33 von 72 Booten.
 
HighTech CheckIn und Out - per Smartphone werden die Chips der Kids gescannt ... Anja und hinten Shana samt EP
 
 
 
 

Swiss Sailing League LIVE

 

Am kommenden Wochenende kann auf Facebook das Live-Streaming des Super- und Challenge League Events verfolgt werden.

Dank visits.ch und deren Produkt LiveU kann das Segeln einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

Samstag , 5. Mai: 1500 - 1700

https://www.facebook.com/swisssailingleague/videos/1025209614297282/

  

Sonntag, 6. Mai: 1400 - 1600 

https://www.facebook.com/swisssailingleague/videos/1025219014296342/

Opti News

Die Punktemeisterschaft 17/18 wurde mit Regatten in Ipsach 14./15.4. (ein Lauf) und Spiez 21./22.4. (drei Läufe) abgeschlossen.
Stach schnitt in Ipsach im einzigen Lauf am besten ab und wurde von 124 Booten 7, Anja 23, Sophie 29, Ikke 37 und 3. B, Shana (TYC) 39, Emilie (GYC) 43, Lynn 47, Laurent 57, Viola 59, Lea 79,
 

http://www.optimist.ch/Archive/Saison17_18/ResIpsach18.pdf

und Bilder von JvA: 
 
 
In Spiez konnte am Samstag ein Lauf im untersten Seebecken gesegelt werden und am Sonntag morgen um 8 bei schönem Ober noch zwei.
Anja wurde 7. und bestes Mädchen, Stach 8, Shana 19, Ikke 24 und bester B, Sophie 32, Lynn 61, Laurent 79, Emilie 85, Nicolas 89, Viola 92, Nils 106, Lea 121 von 131 Booten.
 
Bilder von JvA:
 
 
links Anja 1. Mädchen, Ikke Huber 1.B, Comby 3., Thommen 1. und Cornaro 2.
 
Die PM schliesst Anja auf dem 5. Rang ab, Stach 8, 
Die anderen erreichten keine Klassierung in den ersten 30 und damit ist auch die Quali für EM oder WM nur noch für Anja und Stach möglich.
Entschieden wird die Selektion über Auffahrt in Workum auf dem Ijsselmeer. Die ersten 5 können an die WM, die nächsten 7 an die EM wobei bei der EM eine Gender-Quote angewendet wird.
 
Gestern Mittwoch fand das erste Schulsport Training 2018 unter der Leitung von Angelika Siegfried und Sara von Allmen statt. 10 Rookies waren bei recht viel Wind und warmem Wetter auf dem See.
Auch 5 Opti B hatten ihr erstes Training der Saison.

Unterkategorien

by Botnic
Köpa viagra Sverige Köpa Generisk Cialis Sverige Köpa Viagra på nätet Acquistare Cialis online Köpa viagra på nätet receptfritt Sverige Osta Viagra netistä ilman reseptiä. Viagra hinta Køb Viagra Danmark
/feed.png?php echo $leftColumnWidth; ?/feed.png